Terroir Kaltern

Aufzeichnungen über Geschichte von Schloss Sallegg in Kalterns Mitterdorf gibt es erstmals im 16. Jh. Zu- und Umbauten
änderten sein Aussehen, angrenzende Güter und die ersten drei geschlossenen Weinhöfe (Leissenhof, Preyhof und Seehof)
in Kaltern kamen in den Besitz der Schlossherren. Heute zählt das Castel Sallegg mit dreißig ha Weinbaufläche zu den
größten privaten Weingütern Südtirols.

Die Hügel um den Kalterer See bilden ideale Vorausetzungen für den Weinbau.

 

Mit den historischen Weinhöfen in unterschiedlichen Höhenlagen (230 bis
550 m ü. d. M.), Ausrichtungen und Bodenqualitäten besitzt Castel Sallegg außergewöhnliche und sehr gute Weinbaulagen.
Charakteristisch für Südtirol gehen Nord und Süd eine innige Verbindung ein: Frische Fallwinde aus den Bergen kühlen
nachts die langen heißen Sommertage. Temperaturunterschiede, die für ein ausgewogenes Spiel von Süße und Säure in den
Weinen sorgen.

lg md sm xs
ich bin volljährig / sono già maggiorenne / I am of legal drinking age